Ferienglück

Fotos: Sandra Cantzler

Fotos: Sandra Cantzler

Mit dem großen Kind jeden Tag stundenlang im Meer schwimmen. Dem kleinen Kind staunend dabei zusehen, wie es sich selber das Schwimmen beibringt. Unter dem Lieblingsbaum liegen und in den blauen Himmel gucken. Sieben Bücher in drei Wochen lesen. Fast täglich Eis und unendlich viel Wassermelone essen. Sehen, wo die Wassermelonen wachsen. Durch alte Dörfer streifen, fast menschenleere Gegenden fahren und in antiken Ausgrabungsstätten auf Tauchstation gehen. Mit dem Motorboot zu unbekannten Ufern aufbrechen. Im Nachbardorf spätabends Autoscooter fahren. Auf der Terrasse Höhlen bauen. Viele neue Menschen kennenlernen und sich über das Wiedersehen mit Bekannten freuen. Das waren sie – unsere Sommerferien im Schnelldurchlauf.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.